Sonntag, 30. Oktober 2016

So war die Frankfurter Buchmesse 2016 für mich - Meine erste Buchmesse


Hallo zusammen!

Die Posts um die Frankfurter Buchmesse häufen sich jetzt wieder.
Neuerscheinungen in den einzelnen Verlagen, Interviews mit Autoren und und und.

Ich mache aber den üblichen "Wie hat es mir gefallen und was habe ich gemacht?!" Post, weil es davon ja noch zu wenige gibt! :D


Zu meinen Vorbereitungen und Allem gibt es sogar schon einen Post.

#FBM16 - Die Frankfurter Buchmesse im Jahr 2016 (Vorbereitung und Tipps)

Aber jetzt mal zur Buchmesse selbst.

Freitag, der 21. Oktober 2016

Am Freitag war ich noch nicht in der Buchmesse. Freitag war Anreisetag. Und auf jeden Fall kein schöner!
Um ca. 14:30 wollten die Freundin von meinem Bruder, die mit mir nach Frankfurt gefahren ist, und ich mit dem Zug Richtung Frankfurt aufbrechen.
Bis nach München ist noch alles glatt gelaufen und dann kam schon der erste Vorfall: Wir waren in unserer nächsten Bahn und die Türen gingen irgendwie nicht zu. A
ls dann ein paar Leute hinausgehen wollten, um einen anderen Zug zu erreichen, sind sie nicht einmal mehr raus gekommen. Die Türen waren auf einmal alle verschlossen, aber gingen nicht mehr auf.
Ihr könnt euch vorstellen, wie genervt wir alle waren. Sarah und ich wollten einfach nur nach Frankfurt und die meisten anderen Menschen nach einem anstengendem Arbeitstag einfach nur nachhause zu ihren Liebsten.
Als die Türen dann endlich geöffnet wurden, mussten wir alle aussteigen, da der Zug nicht mehr fuhr. So war schon einmal die erste Stunde Verspätung auf unserem Verspätungs-Konto.
Der Zug, der uns an dieses nächste Ziel bringen sollte, hatte auch Verspätung, weshalb wir in Nürnberg dann auch den Zug eine Stunde später nehmen mussten. Noch eine Stunde mehr auf dem Konto.
Und zum Schluss waren wir in Würzburg. Dort kam noch eine Stunde Verspätung drauf, da der Zug, mit dem wir fahren wollten erst gar nicht gekommen ist. Anfangs hieß es noch, er käme 5 Minuten später, dann irgendwann 30 Minuten und dann kam es so weit, dass wir mit dem Zug eine Stunde später fahren mussten.
Alles in allem sind wir 3 Stunden später als geplant in Frankfurt angekommen. Eigentlich wollten wir um 21:30 Uhr dort am Hauptbahnhof ankommen, aber so sind wir erst am nächsten Tag angekommen. (Also ca. um 00:30 Uhr..)
Dankeschön Deutsche Bahn! -.-'


Samstag, der 22. Oktober 2016


Der erste Messetag! *-*
Ich war so aufgeregt! So lange habe ich mich schon auf diesen Moment gefreut: Mit meinem fancy Presseausweis (*hust* :D ) durch die großen Türen der Halle zu gehen, sie scannen zu lassen und dieses Glücksgefühl zu spüren, wenn man weiß, dass man sich unter Menschen befindet, die alle die selbe Leidenschaft wie du haben. Es war einfach nur unbeschreiblich!

Als erstes einmal haben wir uns etwas in der Halle 3.0 umgesehen, in rachten. Dabei bin ich auf viele süße Leuwelcher wir auch die meiste Zeit verbte gestoßen, die Charaktere aus Harry Potter cosplayten. (Ist das überhaupt ein richtiges Wort?! :D)
Die Zwillinge waren die ersten, die mir aufgefallen sind. Deshalb musste ich einfach ein Foto von ihnen machen!♥

Ich zähle euch jetzt nicht auf, bei welchen Verlagen wir alles waren, sondern lasse einfach Bilder sprechen, wie toll es war.





Luna? Harry? Seit ihr es? 




Dieses tolle Bild konnte man beim Bloomsbury Verlag finden!












Die große Ausgabe von Cursed Child musste ich natürlich auch ablichten!













Der Jane Austen Schuber von Reclam ist ein Traum!














Kati und Tami von@aibouarts von Instagram durfte ich dank einer Freundin kennen lernen. Zwei ganz liebe Menschen!♥












Die erste Signierstunde bei der wir waren, war bei Julia Boehme. Falls sie jemand nicht kennt: Sie hat ein paar der Conni-Bücher geschrieben.
 Für meine Freundin habe ich auch noch zwei ihrer Conni-Bücher signieren lassen, da sie diese Bücher früher geliebt hat.
Auf jeden Fall standen wir relativ am Anfang der Schlange am Carlsen Verlag.
Wir sind glaube ich, eine der ältesten gewesen, die sich dort ein Autogramm holen wollten. Bis auf ein paar Mütter habe ich sonst keine Leute gesehen, welche älter als wir sein hätte könnten.

Und dann kam auch schon eines meiner Highlights auf der Buchmesse! Ich durfte Albert Espinosa und die Schaupieler der Serie Club der roten Bänder live treffen! Bis auf Tim Oliver Schultz, welcher Leo spielt, waren alle da.
Es war einfach so toll! *-*
Albert Espinosa hat extra wegen dieser Veranstaltung seit etwa einem Jahr extra etwas deutsch gelernt. Ist das nicht süß?!
Er hat von seinem neuen Buch Die roten Geheimnisse erzählt und dann wurden noch Fragen an ihn und die Schauspieler aus dem Publikum gestellt und natürlich beantwortet.
Im Anschluss war dann noch eine Signierstunde. Es war zwar sehr voll, aber trotzdem hat es sich gelohnt!



Sonntag, der 23. Oktober 2016



Um 9:15 Uhr habe ich mich für die 10:00 Uhr Signierstunde von Kerstin Gier angestellt. Ich sag euch: Es war schon eine total lange Schlage!! :o
Aber zu unserem Glück hat Kerstin Gier schon um ca. 9:30 Uhr angefangen, die Bücher zu signieren.
Und die Schlange wurde noch länger. Als es kurz nach 10 war, durfte man sich "nur auf eigene Gefahr" noch anstellen. :D
Ich habe mal um 11 Uhr noch einmal vorbei gesehen und da war die Schlange immer noch total lange. :o
Also schon einmal einen großen Dank an Frau Gier, dass sie die ganzen Bücher signiert hat.
Ich habe mir den ersten Teil von Silber signieren lassen.

Dann hatte ich noch ein bisschen Zeit, bis zu der nächsten Signierstunde, zu der ich wollte. Also wurde noch einmal ein bisschen die Messe erkundet.

Als ich in der Schlange für die Ursula Poznanski Signierstunde stand, habe ich vier total liebe Mädels getroffen, mit denen ich mich die ganze Zeit dann unterhalten habe. Ich hoffe ich sehe euch mal bald wieder!♥
In dieser Schlange bin ich dann eigentlich auch relativ weit vorne gestanden. Zum Glück muss ich sagen, sonst wäre ich noch viel weiter hinten bei der darauffolgenden Signierstunde gestanden.

Und zwar zu Mona Kasten. ♥
Wie sehr habe ich auf diesen Moment gewartet?! Mona war eigentlich der Hauptgrund, warum ich auf die Buchmesse wollte!
Die Schlange war auch total lange. :o Aber das habe ich gerne auf mich genommen!
Und dafür habe ich mit zwei Bücher von ihr signieren lassen und habe auch noch tolle Fotos mit ihr bekommen.
Das ist übrigens mein Lieblingsbild!♥ (Es bekommt eindeutig einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal!)

Nach dieser Signierstunde haben wir uns noch etwas ausgeruht und dann langsam auch auf den Nachhauseweg gemacht.
Und wie zu erwarten, kamen wir natürlich wieder später an unserem Zielbahnhof an, als geplant. Aber dieses Mal nur eine Stunde. Trotzdem etwas nervig, auch wenn sich die Mitarbeiter der Deutschen Bahn immer wieder dafür entschuldigten.


To put this whole thing in a nutshell: Es war einfach wunderbar! Und es wird eindeutig nicht das aller letzte Mal sein, dass ich auf der Frankfurter Buchmesse sein werde! Und im März geht es hoffentlich nach Leipzig!
Und nächstes Mal treffe ich mich dann endlich mit den ganzen Leuten, mit denen ich mich eigentlich treffen wollte. Aber natürlich waren wir immer etwas verplant und haben es natürlich nicht geschafft uns zu sehen.

Wart ihr auch auf der #fbm16 ? Und wart ihr auch bei einer der Signierstunden, bei denen ich war? Und bei welchen wart ihr allgemein?
Oder wart ihr nicht? Was hättet ihr euch denn gerne angesehen? Und welche Autoren hättet ihr gerne kennengelernt?
Vielleicht sehen wir uns ja auf der nächsten Buchmesse!♥
Ich freue mich auf eure Kommentare!

Kommentare:

  1. Hey,
    schöner Beitrag :)
    Toll, dass dir dein erster Besuch der Buchmesse so gut gefallen, trotz doofer Deutscher Bahn. :/ Ich war dieses Jahr schon zum 5. Mal dort :) :D Ich war auch bei der Signierstunde von Mona Kasten (und noch vielen mehr, die hier aufzuzählen, würde aber ein wenig lange dauern, ohne Eigenwerbung zu machen :), falls es dich interessiert, erfährst zu darüber mehr in den Messe-Berichten auf meinem Blog :))
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Callie,

      Ja, ich lass mir doch nicht von der Deutschen Bahn meine Buchmesse versauen! :D
      Zum 5. Mal schon?!*-* Ich schau auf jeden Fall mal vorbei! :)

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen
  2. Hallo :)

    schöner Beitrag:)Ich war leider nicht dort, will aber im März auch nach Leipzig kommen. Die letzten zwei Jahre, die ich mit der Bahn nach Frankfurt gefahren bin, kam ich auch immer zu spät. Ich fahre so viel Bahn, dass mich die Verspätung gar nicht mehr aufregen kann. Einfach ein gutes Buch mitnehmen und Ruhe bewahren.

    lg Florenca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Florenca,

      danke!♥ Vielleicht sieht man sich ja dann in Leipzig
      Ja das stimmt, Ruhe bewahren ist wirklich das wichtigste. :D Und mit einem Buch ist sowieso alles gut!

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen

Danke fürs vorbeischauen. Hast du was zu mir zu sagen? Kritik, Wünsche oder Ähnliches? Ich würde mich freuen!♥