Dienstag, 15. August 2017

How to... Akkreditieren für die Frankfurter Buchmesse 2017

Hallo zusammen!


In ungefähr 2 Monaten ist auch schon wieder die Frankfurter Buchmesse. Ich freue mich schon wieder total darauf! Zusammen mit @getlostinbooks_ , @cookielover91 und ihrem Mann werde ich dieses Jahr die Zeit auf der Messe verbringen.

Da man als Blogger die Möglichkeit hat sich zu akkreditieren, möchte ich euch heute erklären, wie das funktioniert.
Aber Achtung: So weit ich weiß, kann man nur als Blogger oder Booktuber einen Presseausweis beantragen. Bookstagrammer oder ähnliches bekommen keinen wenn sie nur dort einen Account haben und nicht noch zusätzlich einen Blog oder einen Youtube Kanal haben.



Voraussetzungen um als Blogger einen Presseausweis zu bekommen

Um einen Presseausweis zu bekommen, muss man sich natürlich erst einmal akkreditieren. Seit 15. August 2017 wurde mit der Akkreditierung der Profile angefangen.
In den Akkreditierungsrichtlinien könnt ihr genau nachlesen, welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst und auf was ihr aufpassen solltet. Alle Journalisten, Blogger und Fotografen können sich akkreditieren lassen, aber da wir hier auf einem Blog sind und wir wahrscheinlich alle eher Blogger sind als Journalisten oder so, fokussiere ich mich mal auf die Blogger.
Wie vorher schon erwähnt sollte man Blogger oder Booktuber sein, Bookstagrammer o.ä. reicht alleine nicht aus.
Ihr müsst natürlich auch ein aktiver Blogger sein. Wenn ihr vor 3 Jahren mal eine Seite erstellt habt und in den letzten 3 Jahren nur zwei Beiträge gepostet habt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihr den Presseausweis bekommt.
"Blogger akkreditieren sich mittels eines Weblinks zu einem selbst erstellten branchenrelevanten Blog / Website. Voraussetzung für die Akkreditierung sind Beiträge aus dem aktuellen Kalenderjahr." 
So heißt es in den Richtlinien. Also ihr solltet auf jeden Fall Buchblogger sein und nicht über Essen schreiben. Ich bezweifle, dass ihr dann akzeptiert werden würdet. Außerdem werden hier auch noch einmal die Beiträge angesprochen. Ihr solltet im Jahr 2017 schon ein paar Beiträge gepostet haben. Außerdem ist es wahrscheinlich besser, wenn euer Blog schon länger als einen Monat online ist.

Wie melde ich mich mich für eine Akkreditierung an?

Wenn ihr alle oben genannten Kriterien erfüllen könnt, können wir zur Anmeldung übergehen.
Dort gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr habt schon ein My Book Fair-Konto oder ihr habt noch keins.
Ich fange mal so an, dass ihr noch kein Konto habt.
Als erstes müsst ihr auf die Seite der Frankfurter Buchmesse und unter dem Punkt Presse auf Akkreditierung gehen. Dort geht ihr dann auf "Neu registrieren" und kommt dann auf die folgende Seite.
Dort füllt ihr einfach eure Daten aus. Im Feld "Unternehmen" könnt ihr euren Blognamen oder eure Blog-URL angeben. Je nachdem was ihr angebt, wird auf eurem Presseausweis zu sehen sein.
In meinem Fall wäre das dann "Buchliebe_by_Kerstin" oder "https://buchliebebykerstin.blogspot.de/". Diesen Punkt habe ich letztes Jahr ausgelassen, da ist dann einfach nichts auf meinem Ticket gestanden, sondern nur Presse, wie man auf dem Bild oben erkennen kann.
Wenn das alles erledigt ist nur noch auf "Jetzt registrieren" klicken und dann solltet ihr eine E-Mail mit einem Bestätigungslink bekommen, auf den ihr natürlich klicken müsst.

Nun seit ihr registriert und wir können weitermachen. An diesem Punkt steigen nun auch die Leute ein, welche schon ein Konto haben.

Ihr geht wieder auf die Akkreditierungsseite der Frankfurter Buchmesse und geht diesmal nicht auf "Neu registrieren" sondern auf den "My Book Fair" Link. Dort könnt ihr dann fehlende Felder ausfüllen und euch letztendlich dann endlich akkreditieren.
Wichtig: Überprüft noch einmal, ob eurer Impressum vollständig ist und natürlich für jeden Sichtbar, da sich das sicher angesehen wird und auch die Daten verglichen werden könnten.


Als erstes komm ihr hier hin. Dort müsst ihr dann auf Presseakkreditierung klicken.

Danach sollte dies erscheinen und ihr solltet Blogger auswählen.










Danach kommt ihr auf diese Seite. Hier könnt ihr noch einmal die Akkreditierungsrichtlinien lesen.
Beim Nachweis Online gebt ihr euren Bloglink an. Falls ihr noch eine Instagram Seite haben solltet und diese auch angeben wollt, da ihr dort z.B. eine sehr große Reichweite habt, solltet ihr euch davor noch bei klout anmelden.
Der Rest erklärt sich dann eigentlich von selbst.

Nach ein paar Wochen solltet ihr dann eine E-Mail von der Buchmesse bekommen, in der eure Akkreditierung bestätigt wurde und ihr euren Presseausweis bekommt.
Diesen müsst ihr dann ausdrucken, oder ihr zeigt ihn auf eurem Smartphone dann am Eingang. Das wichtigste am Ausweis ist der Code, da dieser am Eingang gescannt werden muss.


Dieses Jahr könnt ihr euch bis 09. Oktober 2017 online akkreditieren. Ab 10. Oktober 2017 nur noch vor Ort am Presseschalter mit Vorlage eines aktuellen journalistischen Nachweises. Daher weiß ich nicht, ob dies auch für Blogger gilt. Akkreditiert euch lieber zuvor online.

Vorteile mit einem Presseausweis an der Frankfurter Buchmesse

Mit einem Presseticket habt ihr ein paar Vorteile, die Leute mit normalen Tickets nicht genießen können.
Das erste ist natürlich, dass euch das Ticket kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ihr müsst also nichts zahlen, wenn ihr in die Messe wollt. Außerdem könnt ihr am Tag so oft ihr wollt das Gelände verlassen und dann wieder kommen; eurer Ticket verliert während dem ganzen Buchmessen-Zeitraum seine Gültigkeit nicht.
Normalen Besuchern ist es nur möglich, die Buchmesse am Samstag und Sonntag zu besuchen. Uns akkreditieren Leuten steht es offen, an jedem Tag in die Messe zu gehen, also auch an den Tagen für Fachbesucher. Für mich ist das nur leider nicht relevant, da ich unter der Woche ja leider in die Schule gehen muss.
Als akkreditierter Journalist oder Blogger kann man außerdem kostenlos während der ganzen Buchmesse das Messeparkhaus am Rebstock benutzen. Von diesem Parkhaus ist zumindest letztes Jahr eine kostenlose Pendelbusverbindung zum Eingang 3 verkehrt. Für das kostenlose Parken im Parkhaus muss man einfach am Schalter seinen Presseausweis vorzeigen und bekommt ein entsprechendes Presseticket.
Zum Schluss noch ein ganz toller Punkt den ich letztes Jahr wirklich am Besten fand: Die kostenlose Nutzung der Garderoben auf dem ganzen Messegelände. Dafür müsst ihr auch nur euren Presseausweis vorlegen und könnt so viel aufgeben wie ihr nur wollt. Wenn ihr immer mal wieder etwas hinbringt, würde das auf Dauer ganz schön teuer werden. 


Das ist alles was mir zu dem Thema Akkreditierung so einfällt. Ich hoffe das ich euch geholfen habe und ihr euch nun erfolgreich akkreditieren könnt. Falls trotzdem noch andere Fragen offen geblieben sind, könnt ihr mir jederzeit schreiben.
Wer von euch plant denn zur Buchmesse zu kommen? Vielleicht sieht man sich ja.
Ich freue mich auf Kommentare von euch!









Dieser Post ist inspiriert von BookWalk`s Anleitung vom letzten Jahr.

Kommentare:

  1. Ich hab dir gerade auf Instagram ein Kommentar hinterlassen, ob du dieses Jahr wieder da bist ;) Ich weiß noch nicht ob ich dieses Jahr komme, muss das noch mit Hannah und unseren Eltern absprechen. Es wäre auf jedenfall toll wenn wir uns sehen!

    Liebe Grüße
    Antonia <3

    PS. Wir sind uns letztes Jahr über den Weg gelaufen, als wir bei Ursula Poznanski für ein Autogramm anstanden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Antonia,

      ich hab dir auf Instagram ja schon geantwortet. Es wäre so toll, wenn wir uns dieses Jahr wieder sehen könnten!

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen

Danke fürs vorbeischauen. Hast du was zu mir zu sagen? Kritik, Wünsche oder Ähnliches? Ich würde mich freuen!♥