Donnerstag, 8. Dezember 2016

[Rezension] Kiss me in New York von Catherine Rider





Titel: Kiss me in New York
Originaltitel: Christmas Romance #1
Autor: Catherine Rider
Seitenanzahl: 282
Reihe: Einzelband
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-570-16455-6
Ich wills auch!


Leseprobe (pdf) →


Klappentext:

Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend verlassen und will nichts weiter, als in den Schoß ihrer Familie nach London zurückkehren. Doch dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte bekommt einen Hotelgutschein in die Hand gedrückt. Katastrophe! Als sie beobachtet, wie ein fremder Junge - Anthony - vor aller Augen von seiner Freundin abserviert wird, hat Charlotte die Lösung parat für ihre gebrochenen Herzen: Wieso verbringen Anthony und sie nicht gemeinsam mit Charlottes Ratgeber Wie man in zehn Schritten über den Ex hinwegkommt den Heiligabend? Aus einer verrückten Idee wird ein aufregendes, romantisches Abenteuer, das sie kreuz und quer durch Manhattan und schließlich zueinander führt...


Meine Meinung:

Vielen Dank an den cbt Verlag für die Bereitstellung des Buches als Rezensionsexemplar.


Das Cover von Kiss me in New York ist der reiste Traum! Ich habe mich sofort in es verliebt, als ich es das erste mal gesehen habe und wollte es natürlich unbedingt lesen! Es bringt einen gleich in Weihnachts- und Winterstimmung und versetzt einen perfekt in die Stimmung des ganzen Buches! Also ein Kompliment an den Coverdesigner!

Der Schreibstil von Stephanie Elliot und James Noble, die hinter dem Pseudonym Catherine Rider stecken, ist in diesem Buch nicht sehr anspruchsvoll. Es ist ein relativ einfach gestrickter Schreibstil, der mir trotz der Einfachheit gut gefallen hat. Man ist gerade zu durch die Geschichte geflogen. Es sind immer wieder englische Begriffe im Buch, da auf die Unterschiedlichkeiten vom amerikanischen Englisch und vom britischen Englisch eingegangen wird. Das kommt daher, da der Protagonist Amerikaner ist und die Protagonistin Engländerin. Aus den Ich-Perspektiven der beiden Hauptcharaktere bekommt man auch die Geschichte ans Herz gelegt.

Die Story ist locker und flockig. Man steigt mit dem Satz "Ein gebrochenes Herz verändert so manches." ein, aus der Perspektive von Charlotte. Durch den Klappentext erfahrt man schon einiges; für meinen Geschmack zu viel! Aber das sehe ich immer so..:D
Also Charlotte wurde vor kurzem von ihrem Freund verlassen und Anthony, unser männlicher Protagonist, wird vor den Augen aller Leute - auch vor Charlottes - am Flughafen von seiner Freundin abserviert, welche dann sofort mit ihrem neuen Lover verschwindet.
Charlotte und Anthony verbringen dann zusammen Heiligabend in New York, da ihr Rückflug nach London gekänzelt wurde. Mit einem Ratgeber versuchen sie die einzelnen 10 Schritte zu erfüllen, um über ihre Ex-Partner hinweg zu kommen.
Das Buch ist wirklich sehr vorhersehbar. Bevor man überhaupt die Geschichte anfängt zu lesen, weiß man schon wie sie ungefähr ausgeht. Aber das hat mich keineswegs gestört.
Anthony und Charlotte sind so tolle Charaktere und einfach nur sympatisch, besonders Charlotte habe ich sehr in mein Herz geschlossen.
Ich habe es genossen, zu sehen, was sie machen, um über ihre ehemaligen Partner hinwegzukommen. Die Idee war einfach nur total süß.
Außerdem ist die Kulisse New York - Manhattan einfach nur perfekt gewählt. Wer möchte denn nicht einmal gerne Weihnachten in New York erleben, oder wenigstens in der Weihnachtszeit dort sein?!


Fazit:

Kiss me in New York  von Catherine Rider ist ein perfektes Buch, wenn man in Winter-/Weihnachtsstimmung kommen möchte, während man eine süße, aber leicht kitschige Geschichte liest.
Ich würde es auf jeden Fall jedem Empfehlen. Trotzdem habe ich mich dazu entschieden, dem Buch nur 4 von 5 Sternen zu geben, da es wirklich vorausschaubar ist und mir ein klein wenig der Funke abgegangen ist.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kerstin! :)

    Ich finde deine Bewertung fair, denn das Buch erfindet ja nicht das Rad der Liebesgeschichten neu. ;) Trotzdem hört es sich zuckersüß an und ich freue mich, dass es bereits auf meinem Nachttisch auf mich wartet! Bisher bin ich allerdinds noch in "Das Geheimnis der Pianistin" vertieft.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina!♥

      Danke dir! :)
      Es ist auch wirklich zuckersüß! Dein Buch hört sich super spannend an!

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen
  2. Du hast einen wirklich schönen Blog! ❤
    Vor allem deine Rezensionen und deren Struktur gefallen mir sehr gut. Aber auch dein Blogdesign ist wundervoll! 🙈😊
    Hab dir deswegen auf jeden Fall sofort ein Abo dagewesen! 😊

    Ganz liebe Grüße!
    thatweirdbookgirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Isa!
      Danke dir für die lieben Komplimente!♥

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen

Danke fürs vorbeischauen. Hast du was zu mir zu sagen? Kritik, Wünsche oder Ähnliches? Ich würde mich freuen!♥