Mittwoch, 25. Mai 2016

[REZENSION] Silber - Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier





Titel: Silber - Das dritte Buch der Träume
Originaltitel: Silber - Das dritte Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Seitenanzahl: 458
Reihe: 3. Teil einer Trilogie
Verlag: Fischer FJB
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3-8414-2168-5
Ich wills auch! *Da bekommst du's* 


Klappentext:

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen.
Erstens: Sie hat Henry angelogen.
Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden.
Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Meine Meinung:

Silber - Das dritte Buch der Träume ist der dritte und letzte Teil der Silber Trilogie von Kerstin Gier. Ich kann schon einmal sagen, dass ich diesen Teil wieder genauso gut fand wie die ersten zwei Teile. Jeder hatte seine kleinen Schwächen.

Was soll ich noch zum Cover sagen? Ich finde es schön, wie die anderen Teil auch, jedoch nicht ganz so. Die Eidechse passt natürlich perfekt zur Geschichte und auch die vereinzelten, kleinen Schlüssel aber es zieht mich nicht so in den Bann wie Band 1 und 2. Auch das Silber finde ich nicht wirklich schön. Auch wenn ich es irgendwie toll finde, dass es ein Buch in silber gibt, wenn es schon den Titel trägt, aber es passt nicht zu dem Schwarzen und dem Türkisen im Regal.:D Zu dem ersten Teil zwar schon, aber mit dem türkis des zweiten Teils, tanzt diese Farbe vollkommen aus der Reihe. Aber man soll ja eine Buch nicht nach seinem Cover beurteilen.
Jedoch ist die Gestaltung im Inneren wieder genauso schön wie immer.

Mit "Lassen Sie uns über Ihren Dämon reden." wird man dieses Mal mit einem Art Prolog in die Geschichte eingeführt. Zum Schreibstil im Allgemeinen kann ich mich immer nur wieder wiederholen und sagen: Ich liebe den Schreibstil von Kerstin Gier. Schaut gerne bei meinen Rezensionen zu Silber 1 und 2 vorbei, da beschreibe ich noch ein klein wenig mehr, was genau ich daran so mag.

Nun zur Story. Auch hier ist es schon etwas hier, dass ich es gelesen habe aber ich denke, dass ich mich an den Großteil noch erinnern müsste.
So viel will ich gar nicht dazu sagen, was alles vor sich geht, weil ich sonst zu viel auf Teil 1 und Teil 2 spoilern würde und das will ich nicht.
Es ist auf jeden Fall wieder eine gute Ladung Liebe und Abenteuer. Und natürlich die Sache mit Secrecy..
Auch in diesem Teil werden und ein paar neue Charaktere vorgestellt und schlüpfen mit in die Geschichte.

Fazit:

Der Abschluss der Silber Trilogie von Kerstin Gier ist meiner Meinung sehr gelungen, auch wenn ich anfangs viel negatives darüber gehört habe. Aber ich bin zufrieden damit.
Ich gebe großzügige 4,5 Herzen. Das Ende der Story fand ich leider ein gaaanz kleines bisschen offen, bzw. hätte ich mir einfach nur genau gewünscht was es mit allem genau auf sich hat. Wiederum finde es auch ganz gut das es so ist, da man sich es dann selbst zusammenreimen kann.
Die Höhen und Tiefen durch die Liv, ihre Freunde und alle anderen gehen müssen sind auf jeden Fall wieder Spannend für mich gewesen.
Kein langweiliges Ende einer tollen Trilogie!

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Ich bin genau deiner Meinung.
    Und hab ich dir schon mal gesagt, dass ich deinen Blog einfach liebe? Das Design, wie du schreibst, einfach alles. Das wollte ich nur mal kurz dalassen. :)♥

    Liebe Grüße,
    Elisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisa♥

      Ach, ist das aber süß!*-* Das freut mich! Dankeschön♥

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen

Danke fürs vorbeischauen. Hast du was zu mir zu sagen? Kritik, Wünsche oder Ähnliches? Ich würde mich freuen!♥